SMP

Peter berät zahlreiche Private-Equity- und Venture-Capital-Fonds sowie nationale und internationale, börsennotierte und nicht börsennotierte Technologieunternehmen und deren Aufsichts- bzw. Beiräte in gesellschaftsrechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten, insbesondere im Finanzierungs- und Transaktionsbereich. 

Sein Fokus: M&A-Transaktionen, Buyouts und Unternehmensfinanzierungen in den Bereichen Software, Internet, Finanztechnologie (FinTech), E-Commerce und Digitale Medien. Hauptsächlich berät er bei Ankäufen von und Investitionen in börsennotierte wie nicht börsennotierte Portfoliogesellschaften sowie im Rahmen von größeren Finanzierungen und Exit-Transaktionen (sowohl auf Verkäufer- als auch auf Käuferseite).

Ausbildung und Karriere

Peter studierte Jura in Freiburg, Würzburg und an der London School of Economics (LSE). Vor Gründung von SMP war Peter als Berater bei McKinsey & Company, vorrangig im Private-Equity- und im Bankensektor, und zuletzt als Partner bei Flick Gocke Schaumburg tätig. 

Peter hält regelmäßig Vorträge und veröffentlicht zu steuerlichen und gesellschaftsrechtlichen Themen. Er ist Lehrbeauftragter für Steuer- und Zivilrecht an der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Zudem ist er Mitherausgeber und Mitverfasser von „Venture Capital Agreements in Germany“ sowie eines Kommentars zum Gewerbesteuergesetz; außerdem ist er Mitgründer des Berliner Unternehmenssteuerforums. Im JUVE-Handbuch, Legal 500 sowie bei Chambers Global ist Peter als führender Anwalt in Deutschland im Bereich Venture Capital gelistet.

Erfahrung

Zuletzt beriet Peter vor allem folgende Mandate:

  • Gesellschafter von Flightright zum Verkauf an Intermedia
  • Tourlane bei Finanzierungsrunde, u.a. mit Sequoia, Holtzbrinck Ventures und DN Capital
  • Battery Ventures bei der Serie-D-Finanzierungsrunde von GetYourGuide und zahlreichen weiteren Investments
  • Gesellschafter von Contorion zum Verkauf an die Hoffmann-Gruppe
  • Gesellschafter von Tennis-Point zum Verkauf an Signa Retail
  • Ströer-Gruppe zum Erwerb diverser Gesellschaften, u. a. Statista and Foodist
  • Project A Ventures, Lakestar und Digital+ zu zahlreichen Erwerben von bzw. Investitionen in nicht börsennotierte Portfoliogesellschaften
  • Creandum, Union Square Ventures, Khosla Ventures, Mosaic Ventures und zahlreiche weitere international Venture-Capital-Investoren zu deren Erwerben von bzw. Investitionen in Portfoliogesellschaften in Deutschland
  • Raisin, Zeitgold, Clue und viele weitere Technologieunternehmen zu deren Finanzierungsrunden (einschließlich Venture Debt)
  • Gewerbesteuergesetz (Kommentar)
    Verlag Dr. Otto Schmidt (Mitherausgeber) - (im Erscheinen)
  • Venture Capital Agreements in Germany
    C.H. Beck 2017 (Mitherausgeber)
  • Mitarbeiterbeteiligungen
    in: Drüen (Hrsg.), Besteuerung von Arbeitnehmern, 41. Jahrestagung der Steuerjuristischen Gesellschaft e.V., 2017
  • Die Gewährung "sonstiger Gegenleistungen" bei Einbringungsvorgängen nach dem Steueränderungsgesetz 2015
    FR 2016, 741-749 (gemeinsam mit Andreas Benecke)
  • Schlag ins Kontor der deutschen Private Equity und Venture Capital Fonds
    DB 2011, Heft 49, M1 (gemeinsam mit Helder Schnittker)
  • Erbschaft- und schenkungsteuerliche Unternehmensbewertung anhand von Börsenkursen und stichtagsnahen Veräußerungsfällen
    BB 2010, 407-413
  • Rechtsformabhängige Verlustnutzungsmöglichkeiten beim (unterjährigen) Beteiligungserwerb
    DB 2010, 1150-1152
  • Gewerbesteuerliche Auswirkungen des Verkaufs von Mitunternehmeranteilen durch Kapital- oder Personengesellschaft
    DB 2010, 1662-1669
  • Ernsthaftigkeit von Vereinbarungen zwischen nahen Angehörigen
    BB 2009, 1737-1738 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Haftungsfalle Ehrenamt
    DStR 2009, 2125-2132
  • Verlustnutzung bei unterjährigem Beteiligungserwerb
    DB 2009, 2564-2570
  • Gemeinnützigkeit und Europäische Grundfreiheiten
    DStZ 2008, 69-81 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Reform des Spenden- und Gemeinnützigkeitsrechts
    NJW 2007, 3321-3323 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Spenden und Stiften soll attraktiver werden
    DStR 2007, 509-514 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Zivilrechtliche Wirksamkeit als Voraussetzung der steuerlichen Anerkennung von Verträgen zwischen nahen Angehörigen
    DStR 2007, 1940-1947 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Spendenabzug und Europarecht
    IStR 2007, 837-844 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Die steuerliche Privilegierung gemeinnütziger Körperschaften im Spannungsfeld von Verfassungsrecht und europäischen Grundfreiheiten
    2007
  • Entwicklung der aktuellen Rechtsprechung des BGH zum Leasingrecht
    DB 2004, 915-920 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)
  • Auswirkungen der Schuldrechtsreform im Leasingrecht
    DB 2004, 583-589 (gemeinsam mit Klaus Tiedtke)