SMP
27. Mai 2019 Presse

SMP berät Gesellschafter von Well Played Games beim
Exit an Phoenix Games

Berlin – Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat die Gesellschafter des britischen Entwicklerstudios Well Played Games beim Verkauf sämtlicher Unternehmensanteile an die deutsche Spiele-Holding Phoenix Games beraten. Hinsichtlich der Konditionen vereinbarten beide Parteien Stillschweigen. Für die Firmengruppe Phoenix Games von Seriengründer und Investor Klaas Kersting ist der Erwerb von Well Played Games die erste Direktinvestition in Großbritannien. Begleitet wurden die Verkäufer von einem Team um SMP-Partner Benjamin Ullrich. Bei der Akquisition durch Phoenix Games betreute das SMP-Team den Spieleentwickler bei sämtlichen rechtlichen Fragestellungen im Rahmen der Transaktion.

Pressemitteilung als PDF zum Download