SMP

Berlin – Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat das Berliner Tech-Unternehmen Vimcar bei seiner jüngsten Finanzie-rungsrunde beraten. Angeführt wurde die Runde vom Münchner Venture-Capital-Fonds Acton Capital. Der Gesellschaft zufolge kommt das neue Kapital der Weiterentwicklung des Produkts zugute. Vimcar wurde von einem Team um SMP-Partner Benjamin Ullrich umfassend rechtlich beraten.

Vimcar
Vimcar ist ein Connected Car- und Fleet Management-Start-up mit Sitz in Berlin. Die Leistungen des Unter-nehmens werden inzwischen für über 50.000 Fahrzeuge eingesetzt, darunter auch bei großen Unternehmen wie Allianz, Zalando, Ford, Adecco und der Deutschen Bahn. Besonders im Fokus stehen aber vor allem klei-ne und mittelständische Unternehmen mit ein bis 100 Fahrzeugen. Gegründet wurde das Unternehmen von Andreas Schneider, Christian Siewek und Lukas Weber, die bei einem Forschungsprojekt an der Universität St.Gallen (CH) im Auftrag eines deutschen Automobilherstellers eine Chance für ein eigenes Unternehmen gesehen haben. Vimcar beschäftigt rund 90 Mitarbeiter.

Acton Capital Partners
Acton Capital Partners ist ein Wachstumsinvestor für Internet-Unternehmen mit Sitz in München. Anlage-schwerpunkt sind Start-ups mit skalierbaren Geschäftsmodellen in den Bereichen Online Marktplätze, E-Commerce, Online Services, Digital Media sowie Software-as-a-Service. Acton investiert in Europa und Nord-amerika. Das Team arbeitet bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und hat seit 1999 in über 70 Unternehmen investiert. Zu den bekanntesten Beteiligungen zählen AbeBooks, Alando, AlphaSights, Ciao, Elitepartner, Etsy, HolidayCheck, HomeToGo, iwoca, Linas Matkasse, Lumas, mytheresa.com, OnVista und zooplus.

 Pressemitteilung als PDF zum Download