SMP
2. Juli 2020 Presse

SMP berät Project A bei Investment in KI-Plattform Pactum

Berlin - SMP hat den Berliner Frühphaseninvestor Project A bei seinem Investment in das in den USA und Estland ansässige Softwareunternehmen Pactum beraten. Project A führte die Seed-Finanzierungsrunde mit einem Gesamtvolumen von 3 Millionen US-Dollar an. Neben dem Leadinvestor beteiligten sich Bestandsinvestoren, unter anderem DocuSign. Project A wurde erneut von einem Team um SMP-Partner Martin Schaper rechtlich beraten. Gemeinsam mit Martin Schapers Team berieten die U.S.-Kanzlei Buhler Duggal & Henry LLP und COBALT aus Estland. Das Venture-Capital-Unternehmen vertraute in der Vergangenheit bereits im Rahmen verschiedener Investitionen und Exits sowie zur Auflegung mehrerer Fondsgenerationen auf die Expertise von SMP.

„Project A ebnet mit seinem Investment in Pactum den Weg für die Automatisierung von Geschäftsprozessen durch Künstliche Intelligenz und treibt damit die Digitalisierung unseres Arbeitsalltags weiter voran" sagt SMP-Partner Martin Schaper. „Wir freuen uns diesen wichtigen Prozess im Rahmen unserer Tätigkeit als rechtliche Berater begleiten zu dürfen."

Project A
Project A ist ein internationales Venture-Capital-Unternehmen. Der Frühphaseninvestor und operative VC im Bereich digitale Technologien hat seinen Hauptsitz in Berlin. Gegründet wurde das Unternehmen 2012. Zum Portfolio gehören Unternehmen wie Catawiki, WorldRemit, Homeday, Spryker, KRY, sennder, Voi und Trade Republic.

Pactum
Das 2019 von Kaspar Korjus, Kristjan Korjus und Martin Rand in Estland gegründete Softwareunternehmen Pactum hat ein auf Künstlicher Intelligenz basierendes System entwickelt, das Firmen dabei unterstützt, auto-nom personalisierte, kommerzielle Verhandlungen anzubieten. Pactum hat seinen Sitz in Mountain View und in Estland.

Über SMP
SMP ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern und Transaktionen tätig ist. Die Anwälte und Steuerberater von SMP vertreten eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private-Equity-/Venture-Capital-Fonds. Seit der Gründung 2017 hat sich SMP zu einer der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland entwickelt. Die Kanzlei sowie die Partner wurden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners anerkannt. SMP beschäftigt heute über 50 erfahrene Rechtsanwälte und Steuerberater in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln. 

Berater Project A: SMP
Dr. Martin Schaper (Federführung), Partner
Daniel Grisar, Associate