SMP

Berlin – Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat Project A Ventures bei der Auflegung seines dritten Venture-Capital-Fonds mit einem Gesamtvolumen von 180 Millionen Euro beraten. Neben dem European Investment Fund (EIF) haben sich unter anderem auch die Otto Group sowie der US-Investor Top Tier Capital Partners an dem Fonds beteiligt. Hierbei bestand aus steuerlicher Sicht die Herausforderung, den Project-A-Ventures-Ansatz als „Operational VC" für ausländische Investoren und das deutsche Management umzusetzen. Der Frühphaseninvestor plant, das frische Kapital in rund 25 Gründungen zu investieren. Dabei fokussiert sich der VC vor allem auf Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Logistik, Digital Health, Fintech und Mobility. Project A Ventures wurde durch ein Team um die SMP-Partner Fabian Euhus, Helder Schnittker und Lennart Lorenz umfassend rechtlich und steuerlich beraten. SMP hat bereits die Auflegung der Vorgängerfonds betreut und ist für den Frühphaseninvestor zudem als Berater bei Investitionen und Exits tätig. Mit der neuen Fondsgeneration wird Project A Ventures zukünftig als regulierter EuVECA-Manager tätig.

Pressemitteilung als PDF zum Download

Ansprechpartner:

Frederic Sobottka
Marketing Manager, Büro Berlin