SMP

Berlin - SMP hat das Berliner Proptech Homeday bei seiner jüngsten Finanzierungsrunde beraten. Das Joint Venture bestehend aus Axel Springer und Purplebricks investiert erneut in das Unternehmen. Im Rahmen dieser Finanzierungsrunde mit einem Gesamtvolumen von 40 Millionen Euro erhöht das Joint Venture ihre Beteiligung an Homeday auf über 54 %. Nach eigenen Angaben plant das auf die Vermittlung von Maklern spezialisierte Onlineportal das eingeworbene Kapital in den technologischen Ausbau sowie die weitere Expansion zu investieren. Homeday wurde von den SMP-Partnern Martin Schaper und Peter Möllmann umfassend rechtlich beraten.

Homeday
Homeday ist ein Proptech-Unternehmen mit Sitz in Berlin. 2015 wurde Homeday von Steffen Wicker, Dmitri Uvarovski und Philipp Reichle gegründet und vermittelt seitdem über seine Onlineplattform deutschlandweit Makler. Das Technologieunternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und 180 selbständige Homeday-Makler deutschlandweit.

Über SMP
SMP ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern und Transaktionen tätig ist. Die Anwälte und Steuerberater von SMP vertreten eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private-Equity-/Venture-Capital-Fonds. Seit der Gründung 2017 hat sich SMP zu einer der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland entwickelt. Die Kanzlei sowie die Partner wurden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners anerkannt. SMP beschäftigt heute über 50 erfahrene Rechtsanwälte und Steuerberater in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln. 

Berater Homeday: SMP
Dr. Martin Schaper (Federführung), Partner
Dr. Peter Möllmann, Partner