SMP

Berlin – Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat den Hamburger Investment Manager DTCP bei der Auflegung seiner neuen Fondsgeneration für Wagnis- und Wachstumskapital beraten. Das Gesamtvolumen der Fondsgeneration beträgt insgesamt 350 Millionen US-Dollar. Bisher hat DTCP insbesondere von der Deutschen Telekom AG (DTAG) finanzierte Fonds verwaltet. Im Rahmen der neuen Fondsgeneration beteiligen sich neben der DTAG nunmehr auch namhafte internationale Investoren, unter anderem HarbourVest Partners und von Neuberger Berman verwaltete Private Equity Fonds. Im Zuge des Final Closings kamen weitere renommierte Investoren, wie der größte Mobilfunkanbieter Koreas, SK Telecom, und das deutsche Technologieunternehmen Zeiss hinzu. Mit fünf bis fünfzig Millionen US-Dollar werden die neuen Fonds sich an Enterprise-SaaS-Unternehmen aus den Bereichen Cloud- und Netzwerkinfrastruktur, 5G/IoT, Digital Enterprise, Cybersicherheit, Künstliche Intelligenz und Marketing-Technologie beteiligen. Dabei zielt DTCP auf Unternehmen mit wiederkehrenden Jahresumsätzen von mindestens 5 Millionen US-Dollar ab, die ihr Geschäftsmodell auf einer wettbewerbsfähigen Basistechnologie aufbauen. DTCP wurde im Rahmen der Strukturierung der neuen Fondsgeneration durch ein Team um die SMP-Partner Helder Schnittker, Stephan Bank, Jens Kretzschmann und Andreas Kortendick umfassend zu sämtlichen gesellschafts-, steuer- und aufsichtsrechtlichen Fragestellungen beraten.

Pressemitteilung als PDF zum Download