SMP
8. Juni 2020 Presse

SMP berät ARIA bei
Investment in Inuru

Berlin - SMP hat den polnischen Private-Equity-Investor ARIA im Zuge der Series-A-Finanzierungsrunde des Verpackungsspezialisten Inuru beraten. Des Gesamtvolumen der Runde beläuft sich auf zwei Millionen Euro. Neben Neuinvestor ARIA sind bereits der Corporate-Venture-Fonds der Merck-Unternehmensgruppe M Ventures sowie der Berliner Accelerator von Techstars in Inuru investiert. Umfassend rechtlich beraten wurde ARIA von einem SMP-Team bestehend aus Martyna Sabat, Peter Möllmann and Martin Schaper.

„Die Vernetzung der polnisch-deutschen VC-Szene ist zunehmend spürbar. Nachdem die SMP-Fondspraxis im vergangenen Jahr bereits Frühphaseninvestors Sunfish Partners bei der Strukturierung eines Fonds mit Fokus auf polnische DeepTech-Startups begleitete, hat SMP mit ARIA nun zum ersten Mal auch einen polnischen Investor im Zuge einer Beteiligung in Deutschland beraten", so Martyna Sabat, Associate bei SMP.

ARIA
ARIA ist ein polnischer Private-Equity-Investor, der sich auf Beteiligungen in Zentraleuropa und Skandinavien spezialisiert hat. Im Fokus stehen der Kauf und die Wertsteigerung von kleinen und mittleren Firmen sowie der grundlegende Aufbau von innovativen Unternehmen aus den Bereichen Neue Technologien, Industriefertigung, Konsumgüter und Immobilien. Zu diesem Zweck investiert das Team von ARIA in der Regel Beträge in Höhe von bis zu fünf Millionen Euro. Zu den Portfoliogesellschaften des 2015 gegründeten Wachstumsinvestors zählen unter anderem Senuto, Survicate, Livespace oder Software Development Academy.

Inuru
Inuru ist ein One-Stop-Shop für intelligente und nachhaltige elektronische Verpackungen. Das Berliner Unternehmen produziert beleuchtete Etiketten, die keine externe Stromversorgung benötigen und so konfiguriert werden können, dass sie bei Berührung, Gesten, Bewegung oder Musik aufleuchten. Hergestellt mit der firmeneigenen OLED-Technologie bietet das Unternehmen eine nachhaltige Lösung – sowohl in ökologischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Inuru besitzt zahlreiche Patente für intelligente Etiketten, Verpackungen und OLED-Technologie. Gegründet wurde das Unternehmen 2016 von Marcin Ratajczak & Patrick Barkowski.

Über SMP
SMP ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern und Transaktionen tätig ist. Die Anwälte und Steuerberater von SMP vertreten eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private-Equity-/Venture-Capital-Fonds. Seit der Gründung 2017 hat sich SMP zu einer der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland entwickelt. Die Kanzlei sowie die Partner wurden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners anerkannt. SMP beschäftigt heute über 50 erfahrene Rechtsanwälte und Steuerberater in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln. 

Berater ARIA: SMP
Dr. Martyna Sabat (Gesellschaftsrecht), Associate
Dr. Peter Möllmann (Gesellschaftsrecht), Partner

Dr. Martin Schaper (Gesellschaftsrecht), Partner

Ansprechpartner:

Frederic Sobottka
Marketing Manager, Büro Berlin