SMP
16. April 2020 Presse

SMP berät Project A, Creandum und Trade Republic bei der 62-Millionen-Euro-Series B des Fintechs

Berlin - Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat die Series B-Finanzierungsrunde von Trade Republic für die Investoren Project A und Creandum sowie für das Start-up begleitet. Project A wurde dabei umfassend rechtlich und Trade Republic sowie Creandum zu spezifischen regulatorischen Fragen beraten. Die Finanzierungsrunde beläuft sich auf insgesamt 62 Millionen Euro. Die Runde wird von den neuen Investoren Accel und Founders Fund angeführt.

„Trade Republic hat seit dem Launch im Mai 2019 ein enormes Wachstum hingelegt und mit seiner Mobile-First-Technologie Trading für eine breite Nutzergruppe eröffnet, die den Kapitalmarkt erstmals dadurch für sich entdeckt. Project A hat mit dem Einstieg im Sommer 2019 abermals das richtige Gespür unter Beweis gestellt. Wir freuen uns, dass wir in dieser Runde sowohl den Investor als auch das Tech-Unternehmen beraten konnten", so Frederik Gärtner, Associated Partner bei SMP.

Trade Republic bietet die erste deutsche Broker-App, die es ermöglicht, über das Smartphone provisionsfrei Aktien, ETFs und Derivate zu handeln. Das Fintech verfügt über eine eigene Lizenz als Wertpapierhandelsbank. Trade Republic wurde 2015 von Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri gegründet. Project A beteiligt sich seit Juli 2019 am Start-up.

Das beratende Team bei SMP bestand aus Lennart Lorenz, Frederik Gärtner und Niklas Ulrich.

Ansprechpartner: