SMP
27. April 2020 Presse

SMP berät Choco bei der Series A-2 in Höhe von 28 Millionen Euro

Berlin - Schnittker Möllmann Partners (SMP) hat das Berliner Foodtech Choco bei der Series A-2 Finanzierungsrunde beraten. Die Runde beläuft sich auf rund 28 Millionen Euro. Als Lead-Investor fungiert der New Yorker Hedgefonds Coatue Management. Weiterhin beteiligen sich Bessemer Venture Partners, Atlantic Labs, Target Global sowie Contemporary Food Labs.

„Mit Coatue Management, einem Fonds, der bereits in Lyft, Uber und Snapchat investiert hat, holt sich das Team von Choco einen weiteren sehr erfahrenen und renommierten Investor. Damit hat sich Choco eine stabile Basis für den weiteren Ausbau des internationalen Wachstums geschaffen. Wir begleiten Choco bereits seit geraumer Zeit und freuen uns, auch bei diesem Meilenstein unterstützt zu haben", so Ansgar Frank, Associated Partner bei SMP.

Choco bietet eine Plattform für Restaurants und Großhändler, mit deren Hilfe die Lieferkette optimiert werden kann. Das frische Kapital nutzt Choco für seinen neuen B2C-Lieferdienst unter dem Namen „Choco Market". Damit stellt Choco eine direkte Verbindung zwischen Privathaushalten und Großhändlern her. Denn einerseits steigt momentan die Nachfrage der Privathaushalte nach Lebensmitteln. Gleichzeitig löst Choco mit der neuen Dienstleistung das Problem des aktuellen Angebotsüberschusses von Lebensmitteln in Restaurant-Qualität und ungenutzter Ressourcen des Großhandels.

Das Foodtech operiert bereits in 17 Märkten, darunter Deutschland, Frankreich, Spanien, den Niederlanden, Österreich, Belgien, Brasilien sowie den USA. Der neue B2C-Lieferdienst wird in sämtlichen Märkten ausgerollt werden.

Das beratende Team bei SMP bestand aus Ansgar Frank, Jonas Huth und Peter Möllmann.

Ansprechpartner: