SMP
27. Juli 2017 Presse

Contorion: SMP berät beim Verkauf

Berlin – Schnittker Möllmann Partners hat die Gesellschafter des E-Commerce-Unternehmens Contorion GmbH, u.a. die Unternehmensgründer sowie die Venture Capital-Investoren Project A Ventures und Endeit Capital, das Jahr Family Office, die Corporate Venture Capital-Fonds Klöckner.v und Bauer Ventures sowie die ebenfalls an der Contorion GmbH beteiligte Kärcher-Gruppe beim Verkauf an die Münchner Hoffmann-Gruppe beraten. Die Transaktion beratenden Rechtsanwälte von Schnittker Möllmann Partners beraten das Unternehmen und seine Gesellschafter bereits seit der Gründung im April 2014, insbesondere im Rahmen aller zwischenzeitlich bei der Contorion GmbH durchgeführten Finanzierungsrunden. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Contorion ist ein digitaler Fachhändler für den professionellen Handwerks- und Industriebedarf. Contorion bietet kleinen und mittelständischen Betrieben auf seiner Internet-Plattform eine „Alles aus einer Hand“-Lösung an. Contorion beschäftigt heute 130 Mitarbeiter und erzielte im ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro.

Die Hoffmann-Gruppe ist Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge. Zu den Kunden zählen börsennotierte Großkonzerne sowie Mittelständler und Kleinunternehmen in über 50 Ländern. Im Jahr 2015 wurden von der Hoffmann-Gruppe mehr als 1,1 Milliarden Euro Umsatz weltweit erwirtschaftet.